OCDIRA-TEC GmbH entwickelt, fertigt und vermarktet Anlagen und Vorrichtungen zur prozessintegrierten Wärmebehandlung von metallischen Werkstoffen u. a. nach dem Prinzip des Transformators, der induktiven Quer- und Längsfelderwärmung, sowie Sonderlösungen zur Wärmebehandlung.

Prinzipien der induktiven Erwärmung

Transformator

Der magnetische Fluss Φ fließt ringförmig in der Ringkernspule. Materialfluss v und Glühstrom I sind parallel und senkrecht zum magnetischen Fluss Φ.

im Querfeld

Der magnetische Fluss Φ wird durch den Primärstrom innerhalb der Wicklung der EE/CC-Kernspule erzeugt und ist senkrecht zum Materialfluss v und zum Glühstrom I gerichtet. Der Glühstrom I fließt unter jedem Pol ringförmig, quer zum magnetischen Fluss Φ.

im Längsfeld

Der magnetische Fluss Φ wird durch den Primärstrom innerhalb der Wicklung der Zylinderspule erzeugt und ist im Spuleninneren längsgerichtet. Der Materialfluss v ist parallel zum magnetischen Fluss. Der Erwärmungsstrom I (Wirbelstrom) fließt senkrecht dazu ringförmig im Material.

Merkmale der induktiven Erwärmung (besonders des Transformator-Prinzips)

Vorteile im Konzept
  • Hohe Spannung (übliche Zwischenkreisspannung; eventuell mit Reihenkompensation überhöht auf 540…1000 V und kleiner Primärstrom auf der Primärseite
  • Kontaktloser Energietransfer in die Sekundärschleife und Widerstandserwärmung
  • Hohe Energie-Effizienz
Vorteile im Glühprozess
  • Einfache Anlagenkonstruktion
  • wenige Verschleißteile, diese aber mit hoher Lebensdauer
  • sehr gute Oberflächenqualität
  • einsetzbar in einem breiten Materialbereich
    • Kupfer und Kupferlegierungen
    • Nickel und Nickellegierungen
    • Sonderwerkstoffe und Verbunddrähte
  • Geeignet für Rund- und Flachdrähte

Unsere Leistungen

  • Auslegung von prozessintegrierten berührungslosen Erwärmungsanlagen nach Ihren individuellen Bedürfnissen
  • Langjährige Erfahrung mit verschiedenen physikalischen Wirkungsprinzipien für kostenoptimierte Anlagen mit hohem Wirkungsgrad und kleiner Bauform
  • Machbarkeitsanalysen auch für schwierige Prozesse auf Basis von mathematisch-physikalischen Dimensionierungstools
  • Langjährige Branchen-, Material- und Prozesskenntnisse
  • Entwicklung und Bau von Erwärmungsanlagen mit definierten Schnittstellen
  • Schnelle Realisierung von individuellen Lösungen mit Hilfe unseres Baukastensystems